Workplace Renovation Poll and Raffle

24.05.2010
Umfrage

During the next months we will be redesigning our Clickworker workplace. Our top priority is to make the site easier to work on. We also want to make it more attractive and make the workplace more user-friendly and transparent in general.

So in the past few weeks we have been gathering many great suggestions from the Clickworker community and through emails. Improvements have been suggested, desired new features have been described, and solutions to problems have been discussed. Thank you all!

But we want more! More suggestions, proposals and ideas because YOU are the people who will work in the new workplace and because you work with the current site you know what the problem spots are. Who better to let us know what the new workplace needs?

That’s why we are calling on you! Write to us! Let us know how we can make working on the Clickworker site easier, what’s missing and what you’d like to see. All feedback to us is important, even if you haven’t had many or any jobs with us. In fact, we especially want to hear from Clickworkers who have only done a few jobs or who haven’t even done any jobs yet. There probably is a reason why you haven’t done many or any jobs and we’d like to know why, if you’d only tell us.

To sweeten the deal we will draw 10 winners from all suggestions recieved by June 7th, 2010. Each winner will recive a clickworker.com goody bag with a clickworker.com T-shirt, mug and other small goodies.

( image by Flickr-user Valerie Everett )

Dieser Artikel wurde am 24.May 2010 von Daniel Marz geschrieben.

avatar

Daniel Marz

Daniel Marz is responsible for Support and Community-Management at clickworker.


85 Kommentare

katrulli 26.05.2010, 14:52:44 Uhr

Es funktioniert sehr viel nicht, da scheint es in der Software-Abteilung noch viele Verbesserungsmöglichkeiten zu geben. Ich bin erst seit sechs Wochen dabei, und es mussten schon zwei meiner Trainings gelöscht und wieder freigeschaltet werden, weil meine Angaben nicht richtig verarbeitet wurden.
Oft kann man einen Auftrag, z.B. Adressrecherche, nicht fertigstellen, weil man Dinge anklicken soll, die aber gar nicht vorhanden sind, auch da liegen wohl Softwareprobleme vor.
Auch die Weiterleitung zu dem obigen Artikel klappte erst nicht.
Außerdem bekomme ich kaum Aufträge: selbst bei so einfachen Dingen wie Adressen recherchieren oder Sprachen erkennen darf ich nur höchstens 10 Aufgaben erledigen, dann heißt es wieder, dass keine Aufträge mehr verfügbar sind. Wie soll man da auf einen Stundenlohn von 6-10€ kommen?

Mercedes Arteaga 26.05.2010, 15:04:41 Uhr

I have not done any work yet. If it is possible, please I would like to know why. I have already done several base assessments and a project assessment. I have obtained the results of some of these assessments but I have no jobs available yet.
Thank you.

Christine 26.05.2010, 15:40:40 Uhr

I would like to get the possibility to see the descriptions of all jobs that are posted on the site even if I’m not allowed to apply on them. There could be a section called “Jobs you can apply on” and a section called “Other jobs”, so I could see what type of jobs are usually available. As I can’t access those jobs descriptions at all, I often feel like the number of jobs that is shown on top of the website is fake.

Willie Nichols 26.05.2010, 16:11:30 Uhr

I too would like to see what jobs are available. For the most part, everything I’ve seen is in a language other than English. It would be very helpful to have the assessments that are displayed shown in English as well. I understand that Clickworker is fairly new in the US and that it will may take some time to line up US clients, however at present English speaking people are having a hard time understanding exactly what kind of jobs will be available.

pixel4711 26.05.2010, 16:12:55 Uhr

Na ja, ich bin auch noch ein totale neuer Clickworker, teilweise läuft die Seite nicht so toll. Ich hatte teilweise graue Schrift auf grünem Grund, was es total erschwert hat die Anleitungen in den Trainings zu lesen. Für die oben genannte Zahl an Gesamtaufträgen finde ich auch, dass ein bisschen wenig für mich dabei ist. Aber das kann ja vielleicht noch kommen.

Ina 26.05.2010, 16:48:11 Uhr

I think it would be really useful to have a connection to Social Media sites like Facebook or even Twitter. For example, the possibility to see new job offers in your facebook account would make working much more easier.
Another feature I would like to see would be an automated reload of the project page every 5 minutes, in order to check whether there are new projects available.

Regina 26.05.2010, 17:35:46 Uhr

I have done all the base and projects assessments I could -those which are in English and/or Spanish- and I have not done any work yet. As Mercedes, I would like to know why.
Thank you.

LynnD 26.05.2010, 17:59:36 Uhr

I am new to your site. but a better description of jobs would be great!

Marcs 26.05.2010, 18:26:46 Uhr

I’ve been a clickworker for a week now, so far I’ve finished some base and project assesstment tests, and with that I’ve been getting some jobs. Could it be more helpful if aside from the given scores on the completed assessment, you could also indicate what the percentages mean, a brief implication for upcoming jobs.
Thank you.

Stormie-Lynne Keegan 26.05.2010, 19:18:49 Uhr

I just became a clickworker a few days ago. I enjoy this type of work. I just wish that there were more jobs to do.

Sandra Gordon 26.05.2010, 19:33:55 Uhr

Hebrew to English translation could be available. I would also like to see what jobs are available.

Fred 26.05.2010, 19:41:29 Uhr

If people are commenting on doing all the assessments and not receiving any work this sight must suck. you can cancel me out. You suck.

Dianne Moore 26.05.2010, 19:48:59 Uhr

I just signed up yesterday. I would like you to explain how you would pay me for any job I do when you didn’t ask any information about my paypal account. That gives the appearance that you might be getting work done and not paying for it. I also thought your list of skills we choose from was very slim. I too would like to see all the jobs available, not just the ones you think I can do. Thanks

Kat 26.05.2010, 20:30:59 Uhr

I would like it if we could be notified by email or something about new jobs.

rodger 27.05.2010, 01:30:40 Uhr

I WOULD JUST LIKE MORE JOBS IN ENGLISH, I’VE BEEN A MEMBER FOR OVER A MONTH AND HAVE ONLY MADE $3.57, WHICH I CANT GET BECAUSE YOU ONLY PAY OUT AFTER $10.00. MORE ENGLISH JOBS OR SEND ME WHAT I HAVE MADE AND DELETE ME.

Annabelle 27.05.2010, 06:53:19 Uhr

Good day. I have already completed the Qualify yourself as an author for English texts at humangrid, and
Test Your English assessments, but have only one or two jobs available.

I hope there will be many jobs in the near future.

Thank you very much.

Alischa 27.05.2010, 08:48:52 Uhr

Ich bin seit ein paar Wochen als clickworker tätig und habe bereits ein paar Aufgaben erledigt, allerdings gibt es momentan anscheinend keine Aufträge für mich, obwohl 9000 Jobs online sind. Das kann zwar durchaus möglich sein, aber für mich wäre es toll zu sehen, welche Jobs momentan alle online sind, auch wenn ich nicht für die Erledigung geeignet bin. Außerdem wäre es schön wenn man bei den Projektqualifizierungen erst einen Probelauf und dann einen echten Qualifizierungslauf machen könnte, weil ich oft erst nach der Projektqualifizierung weiß, dass dies und jenes Falsch ist, obwohl ich mir dessen bewusst war, aber es nicht als falsch erkannt habe.

Manon 27.05.2010, 10:26:55 Uhr

Hallo,
als neue clickworkerin würde ich mir wünschen, dass man eine Emailnachricht erhält, wenn neue geeignete Aufträge vorhanden sind. Ich fände es auch prima, wenn gerade für Neulinge, bestimmte Trainings wiederholt werden. Gerade als „Neuer“ ist man das erste Mal doch sehr aufgeregt, versteht nicht so ganz, worauf es nun eigentlich ankommt und tippt schnell mal die vermeintlich bzw. nicht gewünschte falsche Antwort an, sieht dann die korrekte und hat dann ein Aha-Erlebnis „ach, so war das gemeint“.
Beispiel Deutsch-Korrektur: ein Satz der grammatisch einwandfrei ist, wird als falsche Antwort gewertet, nur weil im Satz ein Du vorhanden war. Man sollte neue clickworker darauf aufmerksam machen, dass nur gesiezt wird.
Ich habe dadurch z.B. nur 40% Testergebnis bei der deutschen Korrektur, aber 70% bei der englischen.
Die Aufgabenstellung kommt manchmal auch nicht so richtig deutlich rüber, wenn z.B. ein Text über eine bestimmte Region erstellt worden sind, sollte es meiner Meinung klarer definiert sein, ob der Text z. B. in Zeitungsartikelform, als Werbung oder evtl. Reisebericht o.ä. gewünscht wird.

Es wäre für mich auch interessant zu erfahren, wie viel Prozente man braucht um für bestimmte Aufgaben zugelassen zu werden.

Außerdem würde ich mir Schulungen wünschen und eine Wiederholung der Basistrainings. Es heißt ja nicht, dass wenn man z.B. bei dem ersten Training versagt, nicht doch in der Lage ist, gerade diese Themen zu bearbeiten.

Mir fällt da gerade noch etwas ein zu der Aufgabe „ Bestimmung der Sprache bei Domains“. Es sollte ja nur eine Sprache angeklickt werden. Manche Domains enthielten aber z.B. zu 50% englischen und deutschen Textanteil. Ja, welche Sprache soll ich dann ankreuzen? Gar nicht so einfach…

Außerdem finde ich es ebenfalls sehr interessant, wie bereits in einigen Beiträgen angeregt, zu sehen, welche Arbeiten angeboten werden.

Ansonsten haben mir meine bisherigen kleinen Aufträge Spaß gemacht und ich hoffe mich in Zukunft noch mehr beim Clickworker-Team einbringen zu können.

Ich wünsche Euch für die Zukunft weiterhin viel Erfolg!

Martin 27.05.2010, 10:59:18 Uhr

Also ich muss dem ersten Kommentar zustimmen: Ich habe demletzt ein Training mit französischen Adressrecherchen gemacht und die Software für das Training war offensichtlich mehr als mangelhaft. Mehrfach wurde ich darauf hingewiesen, dass meine Antwort falsch war, dann stand da, was ich geschrieben hatte und was die richtige Antwort war. Beide Werte stimmten überein, also vollkommen unverständlich, warum meine Antworten falsch war. Ich bin mit 0% aus dem Training rausgegangen, obwohl das absolut nicht dem tatsächlichen Ergebnis entsprach.

Also: Softwaretechnisch noch um einiges nachbessern!

Mary Adkins 27.05.2010, 15:28:20 Uhr

Hi,

Like most of the other people who have replied, I would like more jobs available in English. This seems like a great concept, and I am excited to get started, but so far completing the assessments is all I have been able to accomplish. This is my third day, and it’s very disappointing each day to see the same message – No jobs are available for you.

Silvia 27.05.2010, 17:36:19 Uhr

Hi,
I’ve completed many assessment with various marks and in the last month I’ve done several jobs -I’ve also been regularly paid twice) but now it seems I’n not good anymore for any job, neither in English nor in my mother tongue language. This is really absurd as well as the fact that hotel description assessments for Italian language were in English and not in Italian!

Christoph 27.05.2010, 18:06:42 Uhr

Es gibt in der Tat einiges zu verbessern. Nachdem ich nun drei Tage dabei bin sind mir einige Dinge aufgefallen. Zum Beispiel habe ich eine für mich geeignete Aufgabe bekommen. Nachdem ich mir die Anleitung durchgelesen hatte und den Einverstanden-Button gedrückt hatte, war die Aufgabe weg. Sehr ärgerlich. Schließlich will ich die Arbeiten gut ausführen und mir daher genau durchlesen was von mir verlangt wird. Es wäre also schön, wenn die Aufgabe für mich reserviert ist, solange ich nicht zurückgehe. Toll wäre auch, wenn man auf die Arbeitsanleitung auch noch zurückgreifen könnte, nachdem der Einverstanden-Button gedrückt wurde. Ich kann nicht in sehr kurzer Zeit alles auswendig lernen und weiß auch nicht, welche Informationen auf der nächsten Seite noch sichtbar sind.
Weiter wäre es wünschenswert, wenn sich die Seite automatisch aktualisiert und ich nicht stundenlang immer wieder auf der Seite hängen muß, um auf Aufgaben zu warten und immer wieder auf die Schaltfläche “Aufträge” zu drücken. Ein akustisches Signal wäre auch nicht schlecht, so könnten die User den Rechner laufen lassen und sich in der Zwischenzeit anderen Dingen im Raum widmen, ohne stundenlang und nutzlos vor dem Rechner zu warten.
Drittens sind die Projecttest sinnvoll und lösbar, aber es werden einem Punkte abgezogen nur weil die Einschätzung z.B. falsch, aber akzeptabel von mir nicht angeklickt worden ist, sondern inaktzeptabel. Trotzdem war meine Lösung richtig. Nur meine Einschätzung eben nicht. Dies fand ich merkwürdig.

Evelyn 27.05.2010, 19:22:29 Uhr

Hallo,

ich habe vor einigen Wochen einen Training absolviert unter anderem das für den SMS Guru, allerdings war die Seite überlastet und hat dann neu geladen, dadurch sind meine eingegebenen Daten verloren gegangen was ich nicht gemerkt habe und dann hatte ich nur 30 % im Test, das ist mir leider schon bei einigen Test passiert und ich finde es sehr ärgerlich weil ich dadurch viele Jobs nicht bekomme.
Oder mein Freund hatte im ersten Englischtraining 60 % und dann 70 % und wurde plötzlich zur übersetzung von Texten freigeschaltet, dabei bauen die Tests ja aufeinander auf. Ich hatte zweimal 65 % und bin für nichts freigeschaltet worden…
Es wäre wirklich schön wenn man die Tests wiederholen könnte gerade wenn so etwas passiert ist.

Lg

Daniel Marz 27.05.2010, 19:44:38 Uhr

Wenn bei einem Test technische Probleme auftauchen, kann man sich auch jetzt schon per E-Mail an das zuständigen Support-Team wenden. In der Regel gibt es Möglichkeiten, dem Clickworker unbürokratisch weiterzuhelfen.

Seth 27.05.2010, 22:14:31 Uhr

For me the site is easy enough to navigate. But I share the same complaint as most other English speakers. The site is a great idea. The reason we all signed up is for some supplemental income. If the income is not there the Clickworkers lose motivation and interest. If there were actually work here this site would occupy a lot of time for a lot of people.

Current Balance: $2.25 (not really staying busy)
Total Jobs at Clickworker.com: 14,892 (I’m not so sure)
“Unfortunately there are no projects available at this time that would match your profile.” (WTF?)

Seth 27.05.2010, 22:22:26 Uhr

Also, I feel that I most likely received some bad reviews since some of the hotel jobs I did weren’t in English anyway. I spent most of my time trying to decipher what the pages said and only got half of them right.

Why do I have to see all the jobs in all the other languages that I cannot complete if I wanted to? Let me select a default language and maybe secondary languages for translators. Then I only see the jobs and assessments I can read. Yet, I feel that if I only see the English ones there would be a lot of nothing to look at, since there haven’t been many jobs to do at all.

Seth 27.05.2010, 22:30:24 Uhr

One last thing. It would be nice to have a page to read about how you are trying to get work for English speakers. I don’t know anything about your acquisition process or if you are trying to find English work. When I log on and see “There are no projects available” I log off immediately. If you want anyone to spend any time here you have to provide the jobs and at least show us that you are working so that we’ll have jobs soon.

katrulli 28.05.2010, 08:46:10 Uhr

Zusätzlich zu den von mir bereits erwähnten ärgerlichen technischen Problemen sind mir besonders die Bewertungen bei den Trainings ein Dorn im Auge. Dies haben ja auch bereits einige meiner Vorredner erwähnt. Ich habe bei dem Training für die Adressrecherche für französische Hotels nur ein Trainingsergebnis von 33% erreicht. Nicht etwa, weil ich nicht in der Lage war, das Richtige herauszufinden, sondern nur, weil Humangrid meine Bewertung, ob etwas nun halbfalsch oder halbrichtig war (überspitzt formuliert), nicht geteilt hat. Das scheint mir wenig durchdacht und willkürlich zu sein.
Das größte Problem scheint aber die Auftragsvergabe zu sein. Fast alle meiner Vorredner beklagen, keine Aufträge zu bekommen und das scheinen alles neue Clickworker zu sein. Gibt es überhaupt Clickworker, die schon länger dabei sind oder geben alle nach kurzer Zeit frustriert auf?
Ich habe sicherlich nicht damit gerechnet, mit Clickworking meinen Lebensunterhalt verdienen zu können, aber wenn man an einem Tag nur 10 Adressrecherchen für insgesamt 0,50€ bekommt, dann drei Tage später 5 Übersetzugen für vielleicht 0,80€ ist es ja schon schwierig, über die 10€ zu kommen, ab denen ausgezahlt wird. Ich habe schon gedacht, hier ca. eine Stunde am Tag arbeiten zu können.
Und wieso dauert es zum Teil über eine Woche, bis selbst kleinste Übersetzungen aus der Prüfung heraus sind?

Markus Hitter 28.05.2010, 09:25:50 Uhr

Was mir an clickworker sehr gut gefällt ist die denkbar einfache Auftragsvergabe. Kein umständliches hantieren mit Curriculum Vitaes oder verfassen von Bewerbungstexten. Statt dessen Tests, die man ganz ohne Vorbedingungen machen kann und Aufgaben, die man einfach mit einem Klick annimmt. Es geht nicht um abstrakte Qualifizierungen, sondern um die Aufgabe selbst. Sehr gut!

Für mich bleibt die Frage, wann Sie das Konzept auf andere Aufgabengebiete als kurze Texte erweitern. Wie wäre es mit Materialrecherchen für die Produktentwicklung, Zeichnungsableitungen im CAD, Debugging von Programmen, Gestaltung von Webseiten? Da wird die einzelne Aufgabe i.d.R. kaum in fünf Minuten zu erledigen sein, doch ich könnte mir durchaus vorstellen, bei clickworker auch Aufträge von 100 Euro oder mehr zu bearbeiten.

byronb 29.05.2010, 04:19:49 Uhr

I like the idea of this site, but like many others here, would like more English jobs. Some thoughts on how to make the ‘worksite’ better; option to filter jobs and assessments by language; option to pause job midway (I was in the middle of a task with many ‘jobs’ and had to quit the whole thing in order to go out for a bit. When I got back, the job was no longer there!?!) One last thought; a little more reasonable payout per job. The one job I was on paid only 1 cent per, each job taking about 1-1.5 minutes, not a lot of money to be made at $0.50/hour.
Thanx. B.

Michael 29.05.2010, 10:38:21 Uhr

Bei Humangrid.de bzw. Clickworker.com mangelt es insbesondere an einer Sache: TRANSPARENZ

Zum einen sollte, wie auf anderen vergleichbaren Plattformen üblich, ersichtlich sein, welche Aufträge im Einzelnen aktuell vorhanden sind und welche Qualifikationen man erlangen muss, um diese bearbeiten zu können.

Zum anderen sollte ersichtlich sein, mit welcher Mindestpunktzahl Trainings absolviert werden müssen, um entsprechende Aufträge zu erhalten. Des Weiteren sollte das sogenannte “Ranking”, welches sich auch nach dem erfolgreichen Abschluß eines Trainings noch soweit verschlechtern kann, dass man keine Aufträge mehr erhält, dem Worker jederzeit angezeigt werden. Auch sollte sich jenes vielleicht nicht nur verschlechtern, sondern zumindest noch geringfügig verbessern können, da man als Worker aus Fehlern ja lernen und diese mit der Zeit vermeiden kann.

All dies würde sicherlich auch die Supporter entlasten, da sich entsprechende Anfragen erübrigen würden.

Vielleicht wäre es auch irgendwie umsetzbar, dass jeder besonders aktive Worker eine Mindestanzahl aus dem Pool verfügbarer Aufträge, für welche er qualifiziert ist, zugewiesen bekommt, die er an einem Tag abarbeiten kann. Sofern er dies nicht tut, würden jene wieder der Allgemeinheit zur Verfügung stehen. Dies natürlich nur unter der Vorraussetzung, dass Neulinge auch noch einige Aufträge erhalten. Vielleicht sollte hier jedoch irgendwann mal auch über einen Aufnahmestopp nachgedacht werden, sofern bereits genügend gute Worker vorhanden sind, und erst dann wieder neue zugelassen werden, sobald zahlreiche neue Auftraggeber gefunden wurden und entsprechend viele Aufträge hinzukommen.

Maurice Van 29.05.2010, 19:10:46 Uhr

Hi! I agree with most of the comments and complains, but I find the workplace quite easy to work with, once you know about it. I am a clickworker since february and I had a few hotels jobs translations and a few corrections work. But I’m still under 10 € ! and I don’t receive any new jobs for now.
This week, you told us there will be some new projects assesments for the french speaking clickworker, but I didn’t see anything so far. It’s true more transparency about the kind of jobs available would be nice. Thanks for reading me and all the fellow clickworkers .

bernd 29.05.2010, 21:06:36 Uhr

Ich habe das “Training zur Beschreibung von Hotelbeschreibungen (Spanisch) absolviert, die zu bewertenden Texte waren aber auf Deutsch, irgendwas ist da wohl falsch gelaufen. Es waere auch gut zu sehen warum man bei einem bestimmten Training ein bestimmtes Ergebnis erreicht hat, einfach nur 72% etc. angezeigt zu bekommen ohne zu wissen was man fuer Fehler gemacht hat ist schon frustrierend und auch Korrektoren koennen sich ja mal irren und man wird deswegen u.U. von interessanten Auftraegen ausgeschlossen. Die Bezahlung ist eigentlich ein Witz, die Clickworker sollen z.B. Uebersetzungen anfertigen oder fremdsprachliche Texte korrigieren, fuer die dafuer notwendigen guten Kenntnisse in einer oder mehreren Fremdsprachen sollte man zumindest gut entlohnt werden, wenige Eurocent sind doch kein besonders toller Anreiz laengerfristig Clickworker zu bleiben.

brittany 29.05.2010, 22:52:41 Uhr

I WISH THERE WERE MORE JOB TO COMPLETE I HAVE ZERO AS OF NOW.

Patricia Kerschner 30.05.2010, 01:39:44 Uhr

I read the many questions and answers on your face-book site and appreciate your respectful responses. I would like to have a link to your face-book site on your home page for convenience sake – and have it say “answers to questions” or something similar.

The enrollment form has only 2 options for gender/marital status – Mr and Mrs.
Mrs means the woman is married. I am divorced and I use Ms.
Other unmarried women may use Miss, especially if they are younger.
So I singed up as Mrs as that was the only female option, but it is not accurate about my status.

I am embarrassed by some of the rude comments I have read in the above comments to you. If they had read face-book they would have more answers and less questions.

A1eX 30.05.2010, 02:06:08 Uhr

Ich bin ebenfalls erst seit wenigen Tagen dabei, muss aber sagen dass ich bisher eigentlich recht zufrieden bin. Von der Auswahl der Jobs (Menge) hatte ich mir noch ein bisschen mehr erhofft, aber das kommt noch, da clickworker ja auch daran interessiert ist viele Jobs zu generieren, denke ich. Die Software funktioniert bei mir sehr gut (Mozilla Firefox und Windows7) und es gab bisher noch keinen einzigen Absturz. Was allerdings gelegentlich nicht befriedigend ist, ist die Performance. Gerade bei 1 cent – Arbeiten ist es nervig wenn man bis zu eine Minute warten muss bis die nächste Aufgabe geladen ist. Da könnte man etwas nachhelfen. Bei der Einsortierung der Webadressen in Kategorien, beispielsweise, könnte man 5, oder 10 Adressen gleichzeitig anzeigen. Das erspart dauernde Ladevorgänge. Schließlich möchten auch die clickworker möglichst viele Aufgabe in kürzerer Zeit erledigen, vor allem bei geringen Beträgen.
Ich muss meinem “Vorschreiber”allerdings auch ein bisschen Recht geben. 1 cent -Aufgaben lassen den Kontostand nur sehr langsam steigen.

Ramon Lara 30.05.2010, 06:11:24 Uhr

I’m basically with the rest of the workers. I’ve completed the assessments that I could for both English and Spanish, yet no jobs. I hope they start coming soon.

dolores molina fernandez 30.05.2010, 11:05:07 Uhr

Hello, I have just became here a few days ago and I have not done any work yet, I was wondering if you could sent the alerts of the new works to realize across email, I have many desires of beginning.

Barbara 30.05.2010, 13:07:20 Uhr

Es wäre ganz praktisch, wenn man bei jedem Auftrag ein Kommentarfeld für das Clickworker supporter Team hätte, um Probleme mit der jeweiligen Aufgabe direkt melden zu können.
Zum Beispiel kann bei der Kategorisierung von Domains nach Inhalt nicht melden, wenn der Link fehlerhaft ist bzw. wenn es die Seite nicht gibt. Zusätzlich sind die angegebenen Kategorien nicht ausreichend!

Sanjit 30.05.2010, 18:30:52 Uhr

Sir/madam,

Greetings for the day!

I am a newly registered member and I have so far successfully completed the following assessments:
– Qualify yourself as an author for English texts at
humangrid (100%)
– Test Your English (90% )
However, till date, I have not received any assignments.

A few suggestions from my side are mentioned below:

01. It would be great if e-mail notification is introduced about assignments/projects to registered members.

02. Also, would like to suggest introducing of online chat support service to answer member queries, doubts, etc.

03. It would be wonderful if one could see all the jobs available category-wise.

Wishing clickworker.com and it’s team all the best.

Regards.

– Sanjit.

Crystal 30.05.2010, 20:00:10 Uhr

I agree with the English speakers comments, that it is a great concept but wish their were more jobs. Seems like I won’t make enough to get payed so it is not really a source of extra income. I opened an pay pal account just to do this, and trusted this company with my SSN, now I am wondering if this is not an information gathering site that one person is getting payed for gathering our info? I hope that this is a legit company, and I hope to see jobs that pay better and more of them. I also agree that the option of Ms. should be available or the question should not be asked, why would it matter? It seems that the website is easy enough to navigate.

Maria Lima 31.05.2010, 11:12:57 Uhr

Auf der Plattform “Basis Training” ist ein Rechtschreibfehler bei der portugiesischen Sprache.
Wo zu lesen ist “textos portuguesas” soll “textos portugueses” zu lesen sein.

Carusi 31.05.2010, 12:28:29 Uhr

Oftmals sind Aufträge tage- oder sogar wochenlang in der Prüfung. Ich selbst bekomme keine Aufträge zum Prüfen, weiß aber nicht warum. Das Überprüfen sollte schneller gehen …

Aaron Bialke 31.05.2010, 17:08:36 Uhr

It is apparent that there is a lack of work for most people who are clickworkers. Rather than just focusing on making the site easier to use I would suggest focusing on sales and marketing. You have such a large workforce why not focus our efforts on expanding your business? Make it a task for clickworkers to blog about what clickworker can do for a company that has a need.

Pat 31.05.2010, 17:16:52 Uhr

Ich fänd es gut wenn die Liste der verfügbaren Aufträge automatisch in Echtzeit aktualisiert würde (Push-Verfahren). Vielleicht ist auch der Aktualisierungs-Timer zu langsam? Mir scheint es jedenfalls so als müßte ich manuell durch Browser-Reload aktualisieren.

Alberto 31.05.2010, 18:35:39 Uhr

Buenas tardes, soy un clickworker recientemente unido a su portal. Hecho de menos en la acogida que explicaran el tema de los pagos como se iba a realizar, ya que creo que mas o menos me he enterado viendo la ayuda en linea.
En general la página web está correcta, con un nivel de distribución adecuado de las diferentes posibilidades que se ofrecen al hacer click en cada una.
Debería haber mas interactuación entre la página y el usuario, mas incluso que la que hay.
Saludos y quedo a la espera de trabajos en español

belinda 31.05.2010, 19:46:00 Uhr

i would like to see more work as well, more work in english. im not much of a writer so would like to see alot of data entry work.

Mina Nagy 31.05.2010, 20:35:43 Uhr

I would like you to add Arabic as a language for jobs ans assignments, Thanks

José 31.05.2010, 22:42:50 Uhr

I think that is a good place to work, but I think you have to wait a lot of time between jobs when there are sometimes more than 20000 jobs available

Kathleen 01.06.2010, 09:37:44 Uhr

Ich würde auch gern wissen, was die Prozentangaben bei den Trainingsergebnissen bedeuten und ob man mit seinem Ergebnis dann für die entsprechenden Aufgaben zugelassen ist.
Außerdem wäre ich auch für eine Seite mit den Angaben, aus welcher Art und Anzahl von Aufträgen sich die Zahl der insgesamt verfügbaren Aufträge im System zusammensetzt.
Warum landen manche Trainingsaufgaben in der Rubrik “Aufträge in Prüfung” mit 0,00 Euro und bleiben dort ziemlich lange, obwohl gleich ein pauschales Trainingsergebnis angezeigt wird?

siebenfarben 01.06.2010, 12:44:44 Uhr

1. Schön wäre, wenn man per Klick auf die Aufträge sehen könnte, was grade drin ist. So ist man beruhigt, wenn tatsächlich nichts Passendens dabei ist. Das erhöht auch das Vertrauen der Clickworker zum ‘Arbeitgeber’.
2. Man sollte jederzeit seine eigene Berwertungslage einsehen können. So erfährt man, wenn man sich mehr Mühe geben muss. Man sollte dadurch gewarnt werden, bevor man soweit abrutscht, dass man keine Aufträge mehr bekommt.
3. Die Korrektoren müssten kapieren, dass man als Autor nur durch Schnelligkeit irgendwann mal auf einen angemessenen Stundenlohn kommt. Wenn man sich für einen Auftrag für 3,50€ mehr Zeit lassen könnte, würde man nur pressetaugliche Artikel abliefern. Das kann sich aber niemand leisten. Also ist das Niveau durch Zeitdruck niedriger. Ich schreibe dies im Hinblick auf die geringschätzigen Kommentare der Korrektoren. Denn natürlich können wir alle besser schreiben, wenn wir länger am Ausdruck feilen könnten.
4. Mehr Teamwork zwischen Korrektoren und Autoren. Es ist super, wenn mehr als ein Clickworker an einem Auftrag/Text arbeitet. So kommen mehr Perspektiven dazu. Dann darf der Korrektor aber nicht nur Kritiker sein.
5. Ein privater Bereich, der für außenstehende Kunden und Nichtmitglieder nicht einzusehen ist, wäre super. Man könnte sich intern über die Aufträge austauschen und dadurch von vornherein die Qualität anheben. Hier sollte von der Plattform ein Mitarbeiter bereitstehen, der über die Anforderungen der einzelnen Aufträge Bescheid weiß und direkt antworten kann.
6. Neue Clickworker müssen erfahren, dass die Trainings mehr als Prüfung denn als Training anzusehen sind. Sonst fühlen sie sich reingelegt.

Mercedes Arteaga 01.06.2010, 15:35:32 Uhr

why are there 24.200 jobs approx. at cliworker but I have no jobs available yet? I hope they will be available during this month.

Felix 01.06.2010, 17:05:56 Uhr

Ich habe mit einigen Trainings und Aufträgen angefangen.

Was meine Aktivitäten vorerst wieder gestoppt hat ist, dass Trainings für Aufträge nicht wiederholbar sind.

Wenn ich Interesse an einem Auftragstyp habe, möchte ich die Aufträge natürlich auch zur Zufriedenheit abwickeln. Wenn ein Training, aus welchen Gründen auch immer nicht erfolgreich war, ist dieser Auftragstyp für mich anscheinend nicht mehr zugänglich.

Warum kann ein Training nicht erneut gestartet werden?

Eine Applikation für mobile Geräte wäre auch interessant, z.B. und unterwegs auf dem Smartphone Aufträge bearbeiten zu können.

Faralee 01.06.2010, 17:16:03 Uhr

One of the project specific assessments had instructions stating something to the effect of, if the location of the hotel is “off-shore” than it should be in American English. My question was of course, off shore from where? The instructions were generally just a little too general.

Monika D. 01.06.2010, 18:18:42 Uhr

Ich bin als Clickworkerin seit Dezember 2009 dabei und habe inzwischen leider die gleichen Erfahrungen, wie meine Vorredner, gemacht. Auch ich bin sehr unzufrieden mit dem, was man hier verdienen kann. Ich habe fröhlich hier angefangen, wurde jedoch durch mehrere Vorfälle ausgebremst. Im Vorfeld wurde vom Arbeitgeber mitgeteilt, dass die erste Clickworkerin 1.000 Euro verdient hatte, das war im Frühjahr 2010. Jahres. Wie das funktionieren soll, glaubt und weiß hier sicherlich keiner.

Auch ich habe mehrere Tests gemacht, dabei 100% bei Adressrecherche erreicht. Trotzdem habe ich seit der Zeit, wo die anderen Länder hinzukamen, keine Aufträge mehr.

Meine Erfahrungen und Hinweise sind folgende:

1.) Trainings müssten wiederholbar sein, weil man nicht überprüfen kann, ob man wirklich nur mittelmäßig war. Aufträge verschwinden nach schlechten Tests alle!

2.) Die Korrektur müsste von Fachleuten durchgeführt werden. Mir sind einige Artikel, unter anderem welche für 7,00 Euro einfach abgezogen worden, was ich nicht nachvollziehen kann. Jeder Autor bzw. Clickworker müsste nachweislich über seine Fehler informiert werden und mitgeteilt bekommen, warum ein Auftrag storniert und nicht vergütet wurde.

Alles andere ist einfach unfair. Ich habe auf diese Art und Weise inzwischen bestimmt ca. 150,00 Euro verloren! Jeder hier weiß, da hat man vielleicht 100 Stunden und mehr dran gesessen! Wie hart man dafür arbeitet und wie viele Stunden man an solch einem Text man schreibt, weiß hier jeder. Das Geld einfach nicht gutzuschreiben, ohne Hinweis, um welchen Fehler es sich handelt, ist nicht korrekt. Die Stunden, die man daran arbeitet, stehen sowie so in keinem Verhältnis zum Verdienst und das macht einfach keinen Spaß mehr.

Man hat manchmal das Gefühl übers Ohr gehauen zu werden, denn niemand gibt die Garantie, dass die Texte nicht trotzdem genutzt werden und gar nicht so schlecht waren. Sorry, aber ich kann es nicht nachvollziehen. Mir wurde auch kein Beweis vom Arbeitgeber vorgelegt, was beweist, dass der Text schlecht war!

3.) Es gibt auch Fehler, wo man einen fertigen Text innerhalb des vorgegebenen Zeitfensters versendet und der Text nicht angenommen wurde. Es kam der Hinweis, das Zeitlimit wurde leider überschritten. Das sind natürlich technische Fehler, die mit auch vom Arbeitgeber **fairerweise*** nach Reklamation gut geschrieben wurden! Das war Klasse!!!
Einmal kam sogar der technische Hinweis, das Zeitlimit wurde leider überschritten, sie können den Text nicht mehr speichern und oben im Zeitfenster stand, Sie haben noch 16 Stunden und xx Minuten. Grober technischer Fehler habe ich mir abgespeichert, um wenn es notwendig wird, den Beweis anzutreten.

4.) Die Korrekturen werden von Leuten wie Du und Ich durchgeführt und man hatte manchmal kein gutes Gefühl. Ich will sagen, für die Korrekturen müssten Fachleute eingestellt werden, die sorgfältig und fair kontrollieren. Ablehnungen müssten nachgewiesen werden.

5.) Ich schreibe u. a. als Autor nebenbei noch für Verlage, wo weitaus besser bezahlt wird. Die Korrekturen sind fair und werden von kompetenten Fachleuten vorgenommen.

Mein Ergebnis: Von 100 geschriebenen Artikeln musste ich 3 Stück korrigieren.
Von den 100 Aufträgen wurden NULL storniert und alle bezahlt!!!

Warum wurden nun bei Clickworker so viel meiner Texte verworfen? Warum wird mir das nicht mitgeteilt?
Warum nicht bezahlt? Warum nicht nachvollziehbar schriftlich mitgeteilt?

6.) Übrigens die Wertschätzung meiner Arbeiten erhalte ich zusätzlich noch vom Kunden. Der kann mich bewerten
und das wiederum gibt einem Kraft, Mut und macht glücklich!

Ist vielleicht ein Hinweis bzw. Tipp für Clickworker!

7.) Ich stelle mir auch die Frage, wenn ich die vorherigen Texte der anderen Clickworker so lese, welchen hohen Mitarbeiterschwund man hier produziert?

Es gibt doch viele fleißige und zuverlässige Leute, zu denen ich mich übrigens auch zähle, die von frühmorgens bis spät abends (sicherlich zwischendurch mit Pausen) fleißig hintereinander weg schreiben. Manchmal auch am Wochenende!

Frage:
Kann Clickworker einfach so auf diese zuverlässigen und fleißigen Mitarbeiter verzichten???

8.) Ich habe übrigens vergangene Woche an Clickworker geschrieben, warum ich keine Aufträge mehr finden kann. Mir wurde bestätigt, dass ich freigeschalten bin, also alles bei mir in Ordnung sei!

Innerhalb der letzten Woche haben sich die Aufträge auf ca. 21.000 erhöht!!!

Bitte teilen Sie mir schriftlich mit, warum ich nun keine finde, obwohl ich schon so lange dabei bin???

Freue mich auf Ihre Antwort,
mit freundlichen Grüßen

Monika D.

lej 01.06.2010, 21:11:22 Uhr

Ich empfinde das neue Design sehr gut, es ist Ästhetisch und wirkt dabei proffessionell.

Allerdings scheint die Seite sich nicht automatisch zu aktualisieren. Des Weiteren vermisse ich, wie in vielen Kommentaren bereits erwähnt, die Transparenz. Sicherlich steht oben die aktuelle Anzahl an Aufträgen, allerdings weiß der Clickworker nicht wofür und ob ein Auftrag zu Ihm passen würde.

Inge 02.06.2010, 10:48:45 Uhr

Hier een Nederlands sprekende Clickworker. Ik ben hier in april mee begonnen en heb in mei niets meer gedaan, ben nu net weer begonnen.
Opdrachten zijn er genoeg (sta nu op 30 euro), al zijn ze niet allemaal even leuk en zeker niet even makkelijk. Als je kijkt hoeveel tijd een artikel je kost, verdien je zeker niet veel.
Verder zou ik graag meer Nederlandse opdrachten krijgen, niet alleen vertaalwerk van bijv. Duits naar Nederlands. In mijn profiel staat dat ik in Duitsland woon en daardoor krijg ik dus meteen alles in het Duits. Dat is eigenlijk niet de bedoeling, ik zou meer dingen in het Nederlands willen doen, is die mogelijkheid er?

Mandy 02.06.2010, 14:33:19 Uhr

have done all the base and projects assessments I could -those which are in English and/or Spanish- and I have not done any work yet. Thank you

Shaunta 02.06.2010, 16:28:51 Uhr

Think it would be best to have the jobs come with a rejection button. This way if we log out to come back later we can still perform the job instead of the job disappearing once we log off.

Brooke 03.06.2010, 02:03:14 Uhr

I noticed that several comments have been made about the number of jobs that are available but still a lot of us are not getting any jobs. I really thought that after almost a month I would have work to do and that I could make money and contribute. I am disappointed. Why are there supposedly thousands of jobs, but nothing is available to me?

Aaron 03.06.2010, 04:54:56 Uhr

more jobs to start out with and they shouldnt have jobs for a penny, in the time it takes to fill it out for a penny you have used 5 cents in electricity, especially on a desktop computer

Stacy Manuel 03.06.2010, 05:53:55 Uhr

I am just wondering why I’m seeing it posted that there’s thousands of jobs but, I keep getting the no jobs available message. What’s going on? I thought there would be at least a few jobs a week and I’ve yet to see the first one so what’s the deal?

Chema 03.06.2010, 12:22:41 Uhr

The same as many other people submitting comments, I haven’t got any important job from clickworker’s site yet. I really hope this isn’t a scam or a farce, or something similar, making us fools do all the junk-jobs and sending relevant projects only to some privileged free-lance workers. Please, don’t take advantage of unenployed people who are nowadays going through a really bad situation. And, of course, don’t give us false hope. Thank you.

eyecat1 03.06.2010, 12:33:31 Uhr

Ich bin nun schon seit August 2009 dabei und habe zwischenzeitlich bestimmt einige hunderte Aufträge ohne Beanstandung bearbeitet, darunter beispielsweise eine Vielzahl von Texten aus den Bereichen Software, Mobilfunk und Reisen.
Was mich als Clickworker immer wieder quält, ist die Frage, warum ich keine Aufträge sehen kann. Gibt es für mich keine geeigneten oder bin ich im Ranking soweit nach hinten gerutscht, dass ich keine mehr bekomme? Hier sehe ich erheblichen Nachholbedarf. Bestimmt geht es anderen Mitarbeitern hier ganz ähnlich wie mir. Und dass nun die Gesamtzahl der verfügbaren Aufträge sichtbar ist, macht mich nur noch nervöser. Eine Einsicht in das Ranking wäre hier sehr sinnvoll.
Was mir außerdem noch negativ aufgefallen ist? Die teilweise sehr unfaire Haltung von Korrektoren. Zum einen sind die Kommentare die hier teilweise abgegeben werden sehr unfreundlich, persönlich und verletzend. Zum anderen ist mir aufgefallen, dass auch Texte abgelehnt werden, die eigentlich durchgehen sollten. Hier ein Beispiel: Bei den Texten für die Fincas hatte ich bereits einige ohne Beanstandung abgeliefert. Alle weiteren Texte waren im selben Stil geschrieben. Nun wurde auf einmal einer der Texte komplett abgelehnt. Da stellt sich mir die Frage: WIESO? Hier sollte man als Verfasser tatsächlich sehen können, woran es lag. Auch geben die Korrektoren oft Texte wegen einem oder zwei Schreibfehlern zurück.
Die Bezahlung für die Recherche- oder Kontroll-Aufträge empfinde ich persönlich als zu niedrig. Hier benötigt man verhältnismäßig viel Zeit und bekommt keinen anständigen Stundenlohn zusammen. Gut sind hingegen die Honorare für längere Texte wie beispielsweise bei den Softwarebeschreibungen und den Fincas.
Manchmal wäre es wirklich gut, wenn man Trainings wiederholen könnte. Wo man beim ersten Mal einfach nur „auf dem Schlauch stand“, stellt sich nach absolviertem Training meist der Aha-Effekt ein. Wenn man den Test wiederholen könnte, dann würde man wesentlich besser abschneiden.
Trotzdem allem arbeite ich gerne als Clickworker. Anfangs gab es noch viele technische Probleme, die inzwischen aber behoben wurden. Was mir besonders an dieser Art des Geldverdienens gefällt, ist die freie Zeiteinteilung und das ortsunabhängige Arbeiten. Man benötigt nichts weiter als einen PC oder ein Notebook mit Internetanschluss.

Elaine 03.06.2010, 14:38:28 Uhr

I have recently signed up. I have done two basic assessments so far. I had one job to do. Once I click on Start it takes me through the information. By the time I reached the end the job information disappeared.

Here is a suggestion depending on the job allow more than one person to do the job. For each job have an accept and a decline option buttons to choose from after reading the information. If accepted then they can proceed. If this is a first come first serve basis, then it need to be stated. Also, stated that the position has been filled.

I do find it to be frustrating if you start working on a job then have the job disappear. The only time that it should be time limit is when you accept the job.

What about listing previous jobs that were posted for a certain amount of time, so that way people can see what type of jobs that are being done. Or provide more samples of jobs.

You might be able to get more jobs by completing more assessments. To me looks like a big one would be translating. Here is a great way to put your language skills to great use. I have taken some French in School many years ago. Still able to remember only the basics.

These are just some of my brief suggestions that I hope helps with improvements.

Silvia 03.06.2010, 15:21:31 Uhr

Hallo,

1. Auch ich wünsche mir in erster Linie, dass das persönliche Ranking eingesehen werden kann, damit man weiß, woran man ist.
Als 2. wünsche ich mir eindeutig mehr Transparenz bei den abgelehnten Aufträgen. Was mich sehr stört, ist die Unklarheit z.B. bei den Hotelbeschreibungen bzw. den Korrekturaufträgen dazu. Bei mir finden sich eine ganze Reihe Stornos zu “Korrektur von überarbeiteten Hotelbeschreibungen”. Da ich eine Reihe von Hotelbeschreibungen selbst geschrieben habe, die nicht moniert oder abgelehnt wurden, kann ich nicht glauben, dass ich bei den Korrekturen so daneben gehauen habe.
Vielmehr vermute ich, dass die Aufträge, die ich an die Autoren zurückgegeben habe, teilweise nicht überarbeitet wurden. – Da der Auftrag für eine von mir abgelehnte Hotelbeschreibung zunächst als Storno gebucht wird, habe ich erst mal nichts verdient. Wenn der Autor seine Hotelbeschreibung verbessert, diese mir dann wieder vorgelegt wird, ich diese darauf erneut lese und akzeptiere, dann erst verdiene ich meine 0,20 EUR.
Was aber, wenn der Autor der Aufforderung zur Überarbeitung nicht nachkommt? Weil er seine Zeit verstreichen lässt oder keine Lust hat? Dann habe ich die Hotelbeschreibung umsonst gelesen, evtl. recherchiert (was ich häufig mache, wenn mir Unstimmigkeiten vorkommen), umsonst korrigiert. Dann geht der Auftrag vermutlich ins System zurück und meine Bemühungen waren umsonst. Das empfinde ich als unfair.
Sollte ich mich hier täuschen, lasse ich mich gerne aufklären.
Ein weiteres Manko in diesem Zusammenhang ist, dass die “Aufträge in Prüfung” viel zu lange in diesem Stadium verbleiben, so dass ein zeitnahes Verfolgen und Verständnis zu den stornierten Korrekturen gar nicht erfolgen kann.

@ siebenfarben

Leider kann ich Deine Auffassung zu den Korrektoren nicht teilen.
Ich gebe zu, dass sich hier, wie auf anderen Portalen auch, die Schnelligkeit auszahlt. Dein Argument, dass das Niveau zwangsläufig schlecht sein muss, weil man sich von der Zeit bestimmt fühlt, ist für mich jedoch nicht akzeptabel. Vielmehr sehe ich das so, dass bestimmte Aufträge nicht angenommen werden sollten, wenn man weiß, dass man auf die Schnelle kein Niveau bringen kann. So jedenfalls halte ich das.

Sonia 03.06.2010, 18:19:50 Uhr

It would be nice to have the chance to check in detail the jobs the clickworker has already submitted. I mean e.g. when a job is rejected, to have the opportunity to verify (at least see, without editing) the exact information the clickworker submitted.

Kim 03.06.2010, 20:53:02 Uhr

With so many jobs in the job bank, I think more should be made available. Instructions should be more concise if the project is more detailed. A repeat of the same job for a penny is tedious if there is such a great restriction on what links are to be included. There should also be a means of retrieving information once start is clicked on in case a step is missed in instruction rather than the project seeming incomplete. I know I clicked on a job and my computer froze, once I rebooted the instructions were gone. Therefore, it looked as though the task was incomplete.
Thanks.

Yakub 04.06.2010, 00:01:32 Uhr

Eine automatische Aktualisierung der Trainings und Aufträge sowie die Wiederholung von Trainings nach einer gewissen Zeit wären schön

terek 04.06.2010, 01:19:05 Uhr

Suggestion.
I propouse to put little flags in front of the languages of “base assessments”
Thank you

Carlos Gonzalez 04.06.2010, 02:42:18 Uhr

I have done all the assignment in English/Spanish and I still haven’t received a job would like to know whats going on…..

Dorota Sałata 04.06.2010, 23:15:19 Uhr

Hello,

It’s really nice that as a cilckworker I have an opportunity to give some feedback and show some areas for improvement.

1. The most important issue for me is the lack of good proofreaders. I’m a freelance translator, I’ve graduated with MA in translations and my translations are often rejected by proofreaders, who do not show my mistakes but just copy my translated sentence and mark it as incorrect. It is not fair, and I have a feeling that some proofreaders reject many jobs, to make them available again for themselves. So for sure, if you want to provide a good quality translation, there should be a professional and objective proofreader – native speaker of target language.

2. When it comes to the layout of the page, I’d appreciate separate bookmarks for jobs in particular language pairs. I do jobs in 3 languages and if there are hundreds of jobs it is difficult to find the one I’m most interested in.

3. There should be a possibility to see rejected jobs and comments with explanation why it was rejected in order to avoid same mistakes in the future.

4. Maybe there should be some groups of clickworkers divided into categories by languages and qualifications and every clickworker could have own profile with more details, description of qualifications, education so that a potential employer could browse through profiles and assign some jobs to a particular clickworker.

5. Next issue concerns languege used in feedback. If I translate of proofread a translation job from German into Polish I should have an opportunity to write my comments in Polish, not it is restricted only to English or German. Sometimes it is easier to explain some Polish grammar problems/mistakes in Polish because English and German grammar is completely different and there are no equivalents that I could use to explain the problem.

6. It happens often that word count in translation jobs doesn’t work.

Thank you,
Kind regards
Dorota

San30dra 05.06.2010, 10:38:24 Uhr

Auch ich würde es schön finden, wenn man Informationen über nächste Jobs bekommen könnte. Das Anzeigen von “Leider keine passsenden Jobs…” kann doch sehr demrimierend wirken.
Weiterhin wäre es hilfreich, wenn man nicht nur die Prozentzahl der Trainings sehen würde, sondern auch ein Feedback bekommen würde, was gut un nicht so gut war. Aähnlich wie bei den Tests, wo die richtige Antwort angezeigt wird und auf Schwierigkeiten aufmerksam gemacht wird.

Judy 06.06.2010, 08:25:54 Uhr

I am also a new clickworker who is disappointed at the lack of work. I completed one assignment worth 50 cents, and the only other one I am offered is in French, when I indicated that I neither understand, speak, read nor write French.
One of the things that attracted me to clickworker, is that the home page mentions Categorization. This is a field that I have experience in, but I have no way of knowing how to qualify for any work in this area. Would it be possible to list on our profiles any particular skills we have? So far, listing my five favourite web sites and being asked, in French, to post a clickworker recruiting ad on craigslist, bring to mind the word “scam”, and I really hope I’m wrong.

Max 06.06.2010, 10:42:39 Uhr

Hi I’m new at clickwork and from first glance this site looks simple and easy to follow. I don’t think it needs any extra “touches” to it when refering to the layout, or colours etc.

I would like to see perhaps an average time wait on new jobs coming in. Or an easily found button/key which when moved mouse over, will tell you what you can do to attract more jobs.

Natalie 07.06.2010, 13:15:25 Uhr

Ich selbst bin erst seit wenigen Tagen bei Clickworker aktiv, habe aber ebenfalls einen Verbesserungsvorschlag.

So wie einige andere Personen hier, fände ich die Möglichkeit wichtig und fair, nach einiger Zeit ein Training wiederholen zu können. Ich habe beispielsweise ein Training für das Verfassen und Kommentieren von Hotelbeschreibungen durchgeführt. Durch einen kleinen Verständnisfehler meinerseits, habe ich einige Probetexte zu streng bewertet, was ich jedoch erst bemerkte, als ich mitten im Training war. Durch diesen kleinen Verständnisfehler ist mein Training sicher wesentlich schlechter ausgefallen, als es ohne den Fehler ausgefallen wäre. Eine Wiederholung nach einiger Zeit wäre hier sehr wünschenswert.

Fernando 07.06.2010, 17:54:05 Uhr

I am new at clickworker.com and have done a couple of assesments. While I received a score of 100% in an english assesment, the italian (my native language) gave me only 75%.

I know for a fact that my prose was flawless, and I seriously question the ability and credibility of the person who verified my prose…
In this case there is no recourse or protection as apparently your verification is final.
This matter leaves me extremely skeptical on the entire organization.

maureen 07.06.2010, 20:03:11 Uhr

Hi,

I just joined however, after reading some of these comments I fear I may have wasted my time. Can anyone tell me the average wait time for jobs?

Brenda 08.06.2010, 00:50:34 Uhr

I recently joined, and have not had any project assessments to do yet. There have been a few listed, but they are all in languages I do not understand. It would be nice to only have jobs shown in the language(s) a person is fluent in.

So far I had the opportunity to complete only 2 jobs. Each one was only worth 50 cents (placing a clickerworker ad on Craigslist and another job was listing my 5 favorite website links). Easy to do, and 50 cents seems fair for the amount of time it took to complete those jobs. I would really like to do more jobs like these if they would be available.

Under the base assessments section there were only 2 available in English. One was a test to prove I am fluent in English. While in the process of taking this test it seemed like a very unfair test. My score was only 75% yet throughout my entire life I have gotten A’s in school in all English classes (which includes A’s in many college-level English classes). The words used to fill-in the blanks in that test are words that are simply not used in today’s world. I felt like it was a test made for people living in Britain a few hundred years ago. I was very disappointed when I saw my test score because my English skills are excellent. Also, I feel like my low test score will mean certain jobs will not be made available to me.

On the written English test where people have to write about a given subject, my score was 100%.

There have been zero project assessments available for me to do (other than those shown in languages I do not understand).

When I joined I was hoping to have at least some work available to do almost everyday. I have continued to check the website at least twice daily only to be disappointed that there is no new work. I really need to make extra money right now, and am considering quitting due to lack of jobs. I’ll wait another week or two to see if any jobs become available, if not then I’m done wasting my time.

siebenfarben 10.06.2010, 19:24:09 Uhr

@silvia: 1. Wenn Korrekturaufträge storniert werden, heißt das, dass die Leute bei der Endabnahme anderer Meinung waren als du, d.h. du warst entweder zu kritisch oder zu lasch bei der Korrektur. Wenn die Korrektur nicht gut genug war, wird sie genauso storniert wie ein zu schlechter Textauftrag. Warum sollten Korrektoren auch unfehlbar sein?
2. Zu meinen Ausführungen bezüglich Qualität/Zeitaufwand. Jeder professionelle Journalist/Autor weiß, dass gute Texte ruhen müssen, am besten über Nacht (dies kann man auch in allen Ratgebern zum Texte verfassen nachlesen). Ich hab auch keine Probleme mit Textstornierungen, ähnlich wie du. Mich ärgern nur die überheblichen Kommentare der Korrektoren, wenn etwas zu verbessern ist.
Deinen Rat, die Finger von einer Aufgabe zu lassen, wenn man meint in kurzer Zeit keinen guten Text schreiben zu können, kann ich auch nicht weiterempfehlen. Texten kann man lernen und es sei jedem mittelmäßigen Autoren (zu denen ich nicht gehöre, hab schließlich Germanistik studiert und bin daher auch ein ganz anderes Zeit-Verständnis beim Verfassen von Texten gewöhnt) gegönnt, besser zu werden und sich kreativ auszutoben. In diesem Sinne herzlich Willkommen Neu-Autoren!

Lapri 11.06.2010, 01:37:01 Uhr

I did the English assessment test. They should have said it was British English, not American English. No one in the US refers mobile phones as ‘mobiles’. They are called ‘cellphones’. I got dinged for not selecting ‘mobiles’.

That aside, reading through these comments has made me lower my expectation of earning any money through this site to almost zero. Oh well.

Katherina 15.06.2010, 16:54:05 Uhr

When I first started I had 4 jobs, I believe, now there are none;yet it says “jobs at clickworker:24,000” (or so). Where are they?
And another thing, I have a completed job ready to be paid out and a paypal account-how do I get that from from clickworker to paypal, so I can get it from paypal to my bankaccount.

Die Fakten zum workplace-Update | clickworker.com 06.08.2010, 14:43:00 Uhr

[…] eine ganze Zahl von Änderungen einher. Darunter viele Funktionen, die sich unsere Clickworker bei der Umfrage vor einigen Wochen gewünscht haben. Im folgenden ein kurzer […]

Zora Billingslea@Mikrowelle 16.01.2011, 01:42:51 Uhr

Hi, toller Artikel, der RSS Link funzt leider net, ansonsten top Homepage!

Daniel Marz 18.01.2011, 11:07:08 Uhr

Die Reparatur des RSS-Feeds steht auf unserer To-Do-List, hat aber zugegebenermaßen momentan eine eher geringe Priorität. Aber vergessen wird es nicht – versprochen.